Compliance von Wertpapierfirmen angepasst

Compliance von Wertpapierfirmen angepasst
09.03.2017

Das angepasste Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten nach dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) für Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist nun veröffentlicht. Dieses erlegt den Unternehmen unter anderem nun konkrete Kennzeichnungspflichten für Informationen auf, die sie von Dritten erhalten und lediglich an die Depotkunden weiterleiten. Die Wertpapierfirmen sind zugleich nicht dafür verantwortlich, dass die weitergeleiteten Informationen redlich, eindeutig und nicht irreführend sind.

Die BaFin hatte die Änderungen Ende 2016 öffentlich konsultiert.

 

Bildquelle: ©iStockphoto.com


[zurück]