Trump-Familie klagt gegen Deutsche Bank
30.04.2019

US-Präsident Donald Trump und seine Kinder haben gegen die Deutsche Bank und das Finanzhaus Capital One Unterlassungsklage eingereicht. Hintergrund ist der Streit um die von den Demokraten geforderte Herausgabe von Finanzunterlagen an zwei Komitees des US-Kongresses. Medienberichten zufolge geht es um die Frage, ob andere Länder versucht haben, die amerikanische Politik zu beeinflussen. Untersucht werden sollen den Angaben zufolge mögliche Verbindungen Trumps nach Russland. Das Frankfurter Geldhaus gehört zu Trumps Kreditgebern.

Vor seiner Präsidentschaft hatte Trump hohe Kredite von der Deutschen Bank erhalten. Zahlreiche andere Geldhäuser wollten dem einstigen Immobilienunternehmer kein Geld mehr leihen. Der Präsident hatte bereits in der letzten Woche ähnliche Klagen gegen eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie das Aufsichtskomitee des Repräsentantenhauses einreichen lassen. (ud)

Bildquelle: ©assetseller | fotolia.com


[zurück]