Herzlich willkommen im Veranstaltungs-Bereich von bank&compliance

Nachfolgend finden Sie alle Veranstaltungen, Fachtagungen und Seminare chronologisch aufgelistet.
Für weitere Infos und Anmeldung klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.




19. September 2017
Fachtagung Compliance User Group 2017

Am 19.9.2017 treffen sich Compliance-Spezialisten aus Fachbereich und IT zur ACTICO Compliance User Group. Referenten aus führenden Banken zeigen Best Practices für die Digitalisierung und Automatisierung in verschiedenen Compliance-Bereichen. Knowledge Cafés ermöglichen den Wissensaustausch und bringen den Teilnehmern neue Denkansätze für ihr Compliance-Umfeld. Daniel Thelesklaf aus der FIU Liechtenstein berichtet über die Bedeutung von FATF-Länderprüfungen für Finanzinstitute.
 
Gewinnen Sie einen Überblick über die Agenda:

  • Vorteile eines zentralen Business Rules Management bei der LGT Bank in Liechtenstein
  • Optimierung der Screening-Prozesse für Kunden und Transaktionen bei der Bank Vontobel
  • Avaloq Standardadapter für die Integration grafischer Geschäftsregeln
  • FATF-Länderprüfungen und Ratings und die Konsequenzen für Finanzinstitute
  • Knowledge Cafés: Diskussionen in kleiner Runde zu den Themen MIFID II, 4. EU-Geldwäscherichtlinie, EU-Datenschutzgrundverordnung.


Zum Download der Agenda geht es über die Veranstaltungsseite: www.actico.com/usergroup

 

 

 
21. September 2017
Webinar „Update Informationssicherheit: Die neuen regulatorischen Vorgaben"

In Kürze wird das lang erwartete Rundschreiben „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)“ veröffentlicht. Es soll die MaRisk konkretisieren und verdeutlicht, was die BaFin hinsichtlich der IT-Sicherheit von den Instituten erwartet. Doch die BAIT sind nur eine von vielen neuen Vorgaben, die die Verantwortlichen für Informationssicherheit derzeit beschäftigen:
Neue Anforderungen ergeben sich auch aus dem IT-Sicherheitsgesetz, der am 30.06.2017 in Kraft getretenen ersten Verordnung zur Änderung der BSI-Kritisverordnung (KritisV) sowie aus der Umsetzung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD 2). Diese gibt für Zahlungsdienste gemäß der Leitlinie „Guidelines on the security measures for operational and security risks of payment services under PSD2“ weitere Sicherheitsmaßnahmen vor. Die BaFin plant, diese Leitlinie per Rundschreiben verbindlich zu machen.

Lassen Sie sich auf den aktuellen Stand bringen: Wir laden Sie herzlich ein zum Webinar 

„Update Informationssicherheit: Die neuen regulatorischen Vorgaben"
am Donnerstag, 21. September 2017, 10:00 bis 12:00 Uhr.

 

 

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
November 2017
Zertifikatslehrgang „Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) für Kreditinstitute"

Für den wirtschaftlichen Erfolg eines Kreditinstituts ist eine sichere und effiziente IT unbedingt erforderlich. Kreditinstitute haben gemäß KWG und MaRisk dafür zu sorgen, dass ihre IT-Systeme und -Prozesse die Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität und Vertraulichkeit der Daten sicherstellen. Im Rahmen der BAIT konkretisiert die BaFin nun die Anforderungen an die Funktion des Informationssicherheitsbeauftragten.

Nach der großen Resonanz und dem erfolgreichen Abschluss des ersten Zertifikatslehrgangs im März freuen wir uns, Ihnen einen weiteren Termin anbieten zu können:

Der viertägige Zertifikatslehrgang


        Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) für Kreditinstitute
        vom 7. – 10. November 2017 in Köln, Wendelinstraße 1
   

 
unterstützt Sie als (künftige) Informationssicherheitsbeauftragte oder Stellvertreter bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Normen und Standards nach ISO und IT-Grundschutz sowie alle relevanten gesetzlichen/regulatorischen Anforderungen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Themen IT-Risiken und -Notfallvorsorge sowie Business Continuity Management.

Als Teilnehmer des Lehrgangs haben Sie die Möglichkeit, das Zertifikat „Informationssicherheitsbeauftragte/r für Kreditinstitute“ zu erwerben. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen zwölf Modulen sowie das Bestehen der Abschlussprüfung am 10. November 2017. Es fallen keine zusätzlichen Prüfungsgebühren an.

Der Lehrgang setzt IT-Grundlagenwissen voraus, welches jedoch im Vorfeld der Veranstaltung in einem eintägigen Intensivseminar erworben werden kann. Vermittelt werden hier IT-Begriffe und -Grundlagen sowie ein Überblick über Verschlüsselungs- und IT-Sicherheitstechniken:

       
        Optional: IT-Grundlagen für Informationssicherheitsbeauftragte
         am 6. November 2017 in Köln, Wendelinstraße 1

 

 

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
05.-08. Dezember 2017
Zertifikatslehrgang „Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute"

Im Zuge der jüngsten GWG-Novelle verschärfen sich die Anforderungen, die Kreditinstitute ab sofort zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu leisten haben. Damit steigen auch die Herausforderungen an die Funktion des Geldwäschebeauftragten. Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung mit dem neuen viertägigen Zertifikatslehrgang.

        Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute
        05. – 08. Dezember 2017 in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln. 
  

Sie erhalten eine umfassende Einführung in die gesetzlichen Aufgaben und Pflichten des Geldwäschebeauftragten von den rechtlichen Grundlagen über Interne Sicherungsmaßnahmen bis hin zur detaillierten Erörterung der zu leistenden Gefährdungsanalyse sowie zur Kommunikation mit den Strafverfolgungsbehörden.

 

 

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
Ende Januar 2018
Fachtagung „Compliance 2018“

+++++++++

Bitte beachten Sie: Der Termin zur Fachtagung „Compliance 2017” wurde auf Ende Januar 2018 verschoben! Nähere Informationen erhalten Sie in Kürze  an dieser Stelle.

+++++++++

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer diesjährigen

Fachtagung Compliance 2018 
in den Räumlichkeiten des Bank-Verlags in Köln.

Die Veranstaltung gibt einen breitgefächerten Überblick über die rechtlichen Neuerungen und Anforderungen, die Compliance-Verantwortliche aktuell besonders beschäftigen, und vertieft Aspekte der Umsetzung.
Der Schwerpunkt des diesjährigen Programms liegt u. a. auf

   • den Vorgaben aus MiFID II für das Wertpapier-Geschäft,

   • den Neuerungen aufgrund des Geldwäsche-Umsetzungsgesetzes und der 5. EU-Geldwäscherichtlinie,

   • auf dem Themenbereich „Tax-Compliance und Rechtsrisiken“ sowie

   • Erkenntnissen und neuen Schwerpunkten aus den Prüfungen nach §44 KWG.

Die Veranstaltung vermittelt nicht nur Fachinformationen und praxisorientierte Lösungsansätze sondern dient darüber hinaus auch als Plattform für den Austausch mit den Referenten und Kollegen über die aktuellen Herausforderungen in der Compliance.

 

 

[Anmeldung & weitere Informationen]