Herzlich willkommen im Veranstaltungs-Bereich von bank&compliance

Nachfolgend finden Sie alle Veranstaltungen, Fachtagungen und Seminare chronologisch aufgelistet.
Für weitere Infos und Anmeldung klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.




05. Juni 2018
Intensivseminar „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)“

T-Governance und Informationssicherheit haben für die Bankenaufsicht einen zunehmend hohen Stellenwert. Dies zeigen auch die „Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT“ (BAIT) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die am 6. November 2017 in Kraft getreten sind. Das neue Rundschreiben gibt nicht nur einen Rahmen für das Management der IT-Ressourcen und das IT-Risikomanagement vor, sondern präzisiert auch die Anforderungen des § 25b KWG zum Thema Auslagerung. Doch welche Anforderungen sind zwingend umzusetzen, wo gibt es Öffnungsklauseln und wie kann die Umsetzung in der Praxis aussehen?

Einen Überblick über die neuen Anforderungen und Handlungsschwerpunkte gibt das Intensivseminar zu dem wir Sie ganz herzlich einladen. Nachdem der erste Termin im März blitzschnell ausgebucht war und wir einige Interessenten vertrösten mussten, freuen wir uns, Ihnen nun diese Zusatzveranstaltung anbieten zu können.

Die erfahrenen Referenten stellen Ihnen die BAIT-Anforderungen und das Regulierungsumfeld vor, erläutern die Veränderungen gegenüber der Konsultationsfassung und berichten aus der Umsetzungspraxis zu den Bereichen Informationsrisiko-, Informationssicherheits- und Benutzerberechtigungsmanagement, Auslagerungen und sonstiger Fremdbezug von IT (BAIT II, 3-5, 8).

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
13. Juli 2018
Webinar "Update Informationssicherheit: Neue regulatorische Vorgaben"

Ob „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT“, finale Vorgaben zur starken Kundenauthentifizierung nach PSD2 oder überarbeiteter IT-Grundschutz – auch die letzten Monate haben wieder viele neue Herausforderungen für den Bereich Informationssicherheit mit sich gebracht. Weitere stehen in Aussicht. Lassen Sie sich auf den aktuellen Stand bringen: 

Die Referenten ordnen die BAIT in den Kontext des Regulierungsumfelds ein und geben einen Ausblick auf die geplante Weiterentwicklung und Ergänzung des BaFin-Rundschreibens aufgrund neuer Anforderungen. Sie vermitteln außerdem einen Überblick über den neuen IT-Grundschutz (BSI-Standard 200-2) und die entsprechende Zertifizierung ab 1. Oktober 2018.     

Informieren Sie sich darüber hinaus über den finalen EBA-RTS zur PSD2, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Thema „Starke Kundenauthentifizierung“. Beleuchtet wird z. B. die aufsichtsrechtliche Vorgabe zur Unabhängigkeit der Elemente bei Verwendung von mobilen Endgeräten sowie diesbezügliche regulatorische Fragen im Umfeld biometrischer Verfahren. 

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
04. Juli 2018
Intensivseminar „DSGVO – Umsetzung in den Fachabteilungen einer Bank“

Die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) geht mit umfassenden neuen Rechten und Pflichten einher. Das betrifft auch Verstöße, denn die Strafen werden drastisch erhöht – bis zu 20 Mio. Euro oder vier Prozent des weltweiten Vorjahresumsatzes des betroffenen Unternehmens werden fällig, wobei der höhere Betrag ausschlaggebend ist. Last but not least drohen gravierende Imageschäden: Verstöße gegen den Datenschutz müssen spätestens 72 Stunden nach Bekanntwerden der Aufsichtsbehörde gemeldet werden. Ihre Kunden haben viele neue Rechte, die Ihre Mitarbeiter in den Fachabteilungen konsequent umsetzen müssen.

Das Intensivseminar setzt folgende Schwerpunkte:

  • Rechtliche Grundlagen 
  • Umsetzung in der internen Bankorganisation
  • Fallbeispiele und Diskussionen
[Anmeldung & weitere Informationen]
 
08.-11. Oktober 2018
Zertifikatslehrgang „Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute"

Im Zuge der jüngsten GwG-Novelle verschärfen sich die Anforderungen, die Kreditinstitute ab sofort zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu leisten haben. Damit steigen auch die Herausforderungen an die Funktion des Geldwäschebeauftragten. Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung mit dem viertägigen Zertifikatslehrgang

     Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute
     08. – 11. Oktober 2018 
     in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln.  

Sie erhalten eine umfassende Einführung in die gesetzlichen Aufgaben und Pflichten des Geldwäschebeauftragten von den rechtlichen Grundlagen über Interne Sicherungsmaßnahmen bis hin zur detaillierten Erörterung der zu leistenden Risikoanalyse sowie zur Kommunikation mit den Strafverfolgungsbehörden.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
9. Oktober 2018
Intensivseminar „Risikomanagement und Risikoanalyse für Geldwäschebeauftragte“

Die Anforderungen, die Kreditinstitute zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu leisten haben, verschärften sich im Zuge der jüngsten GwG-Novelle. Damit steigen die Herausforderungen an die Funktion des Geldwäschebeauftragten, insbesondere was die institutsinterne Risikoanalyse und das daraus abzuleitende Risikomanagement betrifft.

Das Intensivseminar 

   „Risikomanagement und Risikoanalyse für Geldwäschebeauftragte”
   am Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:00 – 17:00 Uhr, 
   in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln

– auch Bestandteil unseres viertägigen Zertifikatslehrgangs „Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute“ – führt ein in eine vollständige Bestandsaufnahme, die Erfassung, Identifizierung und Bewertung aller kunden-, produkt- und transaktionsbezogenen Risiken sowie die Entwicklung und regelmäßige Überprüfung entsprechender Maßnahmen.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
10. Oktober 2018
Intensivseminar „Rechtliche Risiken in der Abwehr von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung“

Die Anforderungen, die Kreditinstitute ab sofort zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu leisten haben, verschärften sich im Zuge der jüngsten GwG-Novelle. Damit steigen nicht nur die organisatorischen und strategischen Herausforderungen an die Funktion des Geldwäschebeauftragten, sondern auch die zivil- und strafrechtlichen Risiken für Geldwäschebeauftragte und Bankenmitarbeiter. 

Das Intensivseminar 

   „Rechtliche Risiken in der Abwehr von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung”
   am Mittwoch, 21. Oktober 2018, 09:00 – 17:00 Uhr, 
   in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln

– auch Bestandteil unseres viertägigen Zertifikatslehrgangs „Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute“ – führt anhand zahlreicher Beispielfälle aus der Praxis ein in den Straftatbestand der Geldwäsche, die Bußgeldtatbestände des GwG und des KWG sowie zivilrechtliche Haftungsrisiken. Ergänzt wird das Seminar um eine Einführung in die Berichtspflichten des Geldwäschebeauftragten sowie seine Informations- und Schulungspflicht und um eine Übersicht über die aktuellen gesetzgeberischen Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
12. Oktober 2018
Intensivseminar „Embargo und Finanzsanktionen in der aktuellen Bankpraxis“

Die in der Vergangenheit verhängten Bußgelder und Strafen aufgrund der Nichtbeachtung von geltenden Sanktionsbestimmungen zeigen, dass die Institute bei der Verarbeitung und Weiterleitung von Zahlungen sowie bei der Abwicklung von Auslandsgeschäften besonderen Haftungsrisiken ausgesetzt sind.

Aufgrund des großen Erfolges freuen wir uns, Ihnen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch im Hinblick auf den richtigen Umgang mit kritischen Transaktionen und Bezug zu sanktionierten Personen ein Update des Intensivseminars

     „Embargo und Finanzsanktionen in der aktuellen Bankpraxis”
     am Freitag, 12. Oktober 2018, 10.00 bis 16.30 in unseren
     Räumlichkeiten in Köln

anbieten zu können.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
06.-09. November 2018
Zertifikatslehrgang „Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) für Kreditinstitute"

Für den wirtschaftlichen Erfolg eines Kreditinstituts ist eine sichere und effiziente IT unbedingt erforderlich. Kreditinstitute haben gemäß KWG und MaRisk dafür zu sorgen, dass ihre IT-Systeme und -Prozesse die Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität und Vertraulichkeit der Daten sicherstellen.

Mit den neuen „Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT“ (BAIT) hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nun ihre Erwartung an die Institute konkretisiert, auch in Bezug auf die neu einzurichtende Funktion des Informationssicherheitsbeauftragten, der den Informationssicherheitsprozess steuert und direkt an die Geschäftsleitung berichtet.

Nach der großen Resonanz und dem erfolgreichem Abschluss der ersten drei Zertifikatslehrgänge in 2017 und 2018 freuen wir uns, Ihnen einen neuen Termin anbieten zu können:

Der viertägige Zertifikatslehrgang unterstützt Sie als (künftige) Informationssicherheitsbeauftragte oder Stellvertreter bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Normen und Standards nach ISO und IT-Grundschutz sowie alle relevanten gesetzlichen/regulatorischen Anforderungen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Themen IT-Risiken und -Notfallvorsorge sowie Business Continuity Management. Exkurse aus der Bankpraxis runden die Veranstaltung ab.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
07. Februar 2019
Fachtagung "Compliance 2019"

Save-the-Date:

Fachtagung "Compliance 2019" am 07.02.2019

Ob MiFID II, PRIIP-Verordnung oder die Abgabe von Geldwäsche-Verdachtsmeldungen über das neue Meldeportal der Financial Intelligence Unit (FIU) – eine Vielzahl Compliance-relevanter Vorgaben tritt Anfang 2018 in Kraft oder ist ab diesem Zeitpunkt anzuwenden. Dies ist eine Herausforderung – nicht nur für die Compliance, denn alle Neuerungen müssen in den Kontrollplan und die Abstimmung mit den Fachbereichen und der Revision einfließen. Einen Überblick über die aktuellen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen sowie erste Praxiserfahrungen und Prüfungserkenntnisse vermittelt Ihnen unsere

     Fachtagung „Compliance 2019“
     am Donnerstag, 7. Februar 2019
     in den Räumlichkeiten des Bank-Verlags in Köln 

zu der wir Sie ganz herzlich einladen.

[Weitere Informationen]